Artikelbild des Lüftungsgeräts DUPLEX 2500 Roto-N

DUPLEX 2500 Roto-N

Zentrales Lüftungsgerät mit Rotationswärmetauscher für die Außenaufstellung

Charakteristik

Volumenstrom bis max. 2.450 m³/h nach ErP 2018

  • Wetterfeste Ausführung
  • Wärmerückgewinnung bis zu 85 %
  • Feuchterückgewinnung bis zu 90 %
  • Variable Stutzenanordnung
  • Mit integriertem Webserver für Fernzugriff und Fehlerdiagnose

Gerätebeschreibung

Zentrales Kompakt-Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung (optionaler Umluftklappe), welches nach den Vorgaben der VDI 6022 gefertigt wird. Es wird standardmäßig mit Außen- und Abluftfiltern (ePM1 55% / ePM10 50%) ausgestattet. Dieses Lüftungsgerät wird auftragsbezogen gefertigt und kann in verschiedenen Montagevarianten geliefert werden. Zudem kann aus einer Vielzahl von Stutzenanordnungen gewählt werden. Es bietet ebenso Platz für zwei integrierte Register (Heizen/ Kühlen) zur Luftnachbehandlung.

Gehäuse:

Das Gehäuse des Lüftungsgerätes besteht aus einer kältebrückenfreien rahmenlosen Konstruktion aus doppelschaligen Paneelen mit folgenden Eigenschaften:

– Beidseitig beschichtetes Stahlblech
– Polyisocyanurate-Füllung (PIR)
– Wandstärke: 0,80 mm/ 0,75 mm
– Farbe: Graualuminium (RAL 9007)

Eigenschaften des Gehäuses gemäß DIN EN 1886:

– Thermische Isolierung: T2
– Wärmebrückenklasse: TB1
– Gehäuseleckage: L2
– Mechanische Stabilität: D1

Die vollflächigen Revisionstüren, erlauben freien Zugang zu allen eingebauten Komponenten.

Wärmerückgewinnung:

Der Rotations-Wärmetauscher aus Aluminium, bietet einen hohen Wärmerückgewinnungsgrad, überträgt die Feuchte und ist in hohem Maße korrosionsbeständig, unempfindlich gegen Verschmutzung und kann in einem Temperaturbereich von -25 °C bis +80 °C eingesetzt werden.
Optional mit Spülkammer erhältlich.
WRG-Klasse H1 nach DIN EN 13053

Ventilatoren:

Stufenlos regulierbare EC-Ventilatoren (IE4) mit rückwärts gekrümmten Schaufeln und hoher Wuchtgüte.

Das Gerät wird fertig verdrahtet, getestet und betriebsbereit geliefert.

Technische Daten

Steuerung

Digitale Regelung RD5
Haupt-Regelmodul RD5 für folgende interne oder externe Einbauteile:

– Ein- und Ausschalten des Gerätes
– getrennte, stufenlose Ansteuerung der beiden Ventilatoren
– integrierte Zeitschaltung mit Tages- und Wochenprogramm
– Regelung wahlweise nach ZUL/ ABL/ RAUM
– Sommer- / Winterkompensation
– Freie Nachtkühlung
– Regelung Vor- (Elektro) und / oder Nachheizregister (PWW, Elektro)
– Regelung Kühlregister (PKW, Direktverdampfer)
– Ansteuerung Wärmepumpe
– Filterüberwachung*
– Frostschutzüberwachung des PWW-Heizregisters
– Vereisungsschutz des Plattenwärmetauschers
– Regelung modulierende Bypassklappe
– Bypassenteisung
– Regelung der Verschlussklappen
– bedarfsgerechte stufenlose Regelung über 2 analoge 0-10 V Eingänge (z.B. mittels Sensors, Druckmessumformer oder analogen Signal)
– Volumenkonstant- oder Druckregelung*
– 3 (4) programmierbare Eingänge (Anzugs- bzw. abfallverzögert einstellbar)
– 3 Ausgänge (wahlweise zuzuordnen)
– externer Freigabekontakt (Ein/Aus)
– Notaus-Kontakt (z.B. für Brand- oder Rauchmelder)
– Sammelstörmeldung (potenzialbehaftet 24V / GND)
– Anschlussmöglichkeit für Fernwartung
– integrierter Datenlogger mit Email-Funktion (diverse Alarme können bestimmten Email-Empfängern zugeordnet werden)
– einfache Softwareaktualisierung über Internet
*Zubehör notwendig

Integrierter Web-Server (passwortgeschützt):

Zur Steuerung und Überwachung des Lüftungsgerätes per LAN/ Internet. Dadurch ist ein einfaches Auslesen der Betriebsdaten oder die komfortable Bedienung aller Menüpunkte (Wochenprogramm, Temperatur, Betriebsarten, etc.) über PC, Laptop, Tablet oder Smartphone möglich.
Eine schnelle Fernwartung über die Service-Cloud mit der Kontrollmöglichkeit aller Einstellungen ist möglich. Dies erlaubt die Analyse und sofortige Behebung von Störungen, bevor ein Einsatz vor Ort nötig wird.

Standardmäßig ist eine Modbus-Schnittstelle (TCP/ IP) zur Kommunikation mit einer bauseitigen GLT enthalten. Optional ist eine BACnet/ KNX-Schnittstelle erhältlich.

Bedieneinheit:


Das CP Touch ist eine selbsterklärende, benutzerfreundliche Bedieneinheit mit einem Touch-Screen Display und integriertem Raumtemperaturfühler, zur Aufputz-Montage. Sie dient zur Einstellung und Kontrolle aller Regelungsparameter, zur Anzeige der Betriebszustände und zur Fehlervisualisierung (in Klartext). Die Bedieneinheit stellt eine komfortable Benutzerebene und eine passwortgeschützte Serviceebene zur Verfügung.
Sie erlaubt dem Anwender den Zugriff auf alle gängigen Funktionen und die intuitive Auswahl der Betriebsparameter, die im manuellen/ automatischen Modus geregelt werden können.

Alle Daten werden auf einem übersichtlichen Farb-Display angezeigt.

 

Die eingebauten Regelmodule sind in einem Schaltkasten verdrahtet. Dieser ist außen am Gerät montiert.

Maße und Skizzen

Zubehör

Kein Artikelbild vorhanden

Elektro-Lufterhitzer

geräteintegriert

Das geräteintegrierte Elektro-Nacheizregister dient zur Erwärmung der Zulufttemperatur.

Artikelbild des Geräts Warmwasser-Lufterhitzer - integriert

Warmwasser-Lufterhitzer - integriert

3-reihiger (alternativ 5-reihiger) Warmwasser-Lufterhitzer. Dieser besteht aus Kupferrohren mit aufgepressten Aluminiumlamellen und ist für Systeme bis 110 °C und 10 bar geeignet. Der Erhitzer ist standardmäßig mit einem Kapillarthermostat für den Frostschutz und einer flexiblen Anschlussleitung ausgerüstet. Um einen einwandfreien Betrieb des WW-Lufterhitzers zu gewährleisten, muss das Lüftungsgerät mit einer Außenluftklappe bestückt sein. Besonders empfehlenswert ist dabei eine Klappe mit Federrücklauf (BELIMO LF 230V). Optional bieten wir zum Betrieb des WW-Lufterhitzers unsere Regelzentralen RB-TPO, bestehend aus Pumpe, Mischer und Absperrhähne an. Achtung: Wenn der WW-Lufterhitzer in ein wetterfestes Gerät geräteintegriert wird, muss dieser durch ein Wasser-Glycol-Gemisch gegen Frost geschützt werden.

Artikelbild des Geräts Regelzentrale der WW-Lufterhitzer

Regelzentrale der WW-Lufterhitzer

Diese werden für problemlose Regelung der Lüftungsgeräte mit WW-Lufterhitzern empfohlen. Sie bestehen aus einem Drei- bzw. Vierwege-Mischer, einer Umwälzpumpe, zwei Absperrhähnen und einer Anschluss-Verrohrung.

Artikelbild des Geräts Kaltwasser-Luftkühler - integriert

Kaltwasser-Luftkühler - integriert

3-reihiger (alternativ 5-reihiger) Kaltwasser-Luftkühler. Dieser besteht aus Kupferrohren mit aufgepressten Aluminiumlamellen.

Artikelbild des Geräts Regelzentrale der KW-Luftkühler

Regelzentrale der KW-Luftkühler

Zur komfortablen Regelung des Kaltwasser-Luftkühlers.

Artikelbild des Geräts Direktverdampfer - integriert

Direktverdampfer - integriert

Direktverdampfer bestehend aus Kupferrohren mit aufgepressten Aluminiumlamellen. Es stehen drei- oder vierreihige Ausführungen zur Auswahl. Kältemaschinen zählen nicht zu unserem Lieferumfang.

Artikelbild des Geräts Elektrischer Luftnacherhitzer EPO-V - geräteextern

Elektrischer Luftnacherhitzer EPO-V - geräteextern

Kanalerhitzer für runde und rechteckige Lüftungskanäle mit allen erforderlichen Schaltelementen; Regelung über die DUPLEX Lüftungsgeräte. Montage im Zuluftkanal zur Erhitzung der Zuluft. Leistungen, Maße und Montagevoraussetzungen siehe Katalogblätter.

Artikelbild des Geräts Warmwasser-Lufterhitzer - geräteextern

Warmwasser-Lufterhitzer - geräteextern

Externe WW-Lufterhitzer der Reihe TPO mit runden Luftkanalanschlüssen werden
zur Nacherwärmung der Zuluft oder zur Warmluftheizung im Kanalnetz eingesetzt.

Artikelbild des Geräts Segeltuchstutzen

Segeltuchstutzen

Die Anschlussstutzen können optional zur Schallentkopplung als Segeltuchstutzen geliefert werden.

Artikelbild des Geräts Verschlussklappen für Außenluft e1 und Abluft i1

Verschlussklappen für Außenluft e1 und Abluft i1

Die Verschlussklappen werden auf den Außen- und/oder Abluftstutzen montiert. Die Maße der Verschlussklappen entsprechen dem jeweiligen Stutzenmaß. Die Verschlussklappen sind standardmäßig mit einem BELIMO-Servoantrieb, mit oder ohne Federrücklauf, ausgestattet.

Artikelbild des Geräts Filterverlust-Manometer

Filterverlust-Manometer

Zur einfachen Anzeige der Filterverschmutzung. Bei Geräten mit Anforderung nach VDI6022 zwingend erforderlich.

Artikelbild des Geräts SMART Box

SMART Box

Übergabemodul zur unabhängigen Regelung der Zu-/Abluft im Mehr geschossbau für jede einzelne
Nutzungseinheit. Fünf verschiedene Modelle mit Volumenströmen von 18 bis 1400 m3/h.

Artikelbild des Geräts Brandschutzklappensteuerung

Brandschutzklappensteuerung

Die Kleinsteuerung zur Überwachung und Steuerung thermischer und motorischer Brandschutzklappen.

Artikelbild des Geräts Kanalrauchmelder KRM-1

Kanalrauchmelder KRM-1

Kanalrauchmelder zum Einbau in Lüftungskanälen. Schaltet das Lüftungsgerät bei Detektion von Rauch aus.

Artikelbild des Geräts Standfüße

Standfüße

Die Multi-N-Geräte können mit verstellbaren Füßen aufgestellt werden (alternativ zum Grundrahmen).

Artikelbild des Geräts Wetterschutzhauben

Wetterschutzhauben

Spezielle Wetterschutzhauben für Außenluft (e1) und Fortluft (i2) Anschlussstutzen.
Die Haube für den Anschluss e1 ist mit einem Tropfenabscheider kombiniert.

Artikelbild des Geräts Bedieneinheit CP Touch

Bedieneinheit CP Touch

Downloads

Technische Datenblätter
Technisches Datenblatt DUPLEX 2500 Roto-N (PDF - 762.34 KB)
Broschüren
Broschüre DUPLEX Roto (PDF - 10.62 MB)
Anleitungen
Wartungs- und Bedienungsanleitung DUPLEX Multi Eco / Roto / Flex (PDF - 695.50 KB)
Montageanleitung DUPLEX Roto (PDF - 3.52 MB)
Anleitung RD5-Steuerung (PDF - 4.23 MB)
Software
Auslegungssoftware zentrale DUPLEX Lueftungsgeraete (ZIP - 80.00 MB)

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Sie benötigen eine Beratung, haben Fragen zu einem Angebot oder Ihrem Auftrag? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Datenschutz*