Artikelbild des Lüftungsgeräts DUPLEXbase PS 1100

DUPLEXbase PS 1100

Zentrales Kompakt-Lüftungsgerät mit hocheffizientem Gegenstromwärmetauscher für die Innen- und Außenaufstellung

Charakteristik

Volumenstrom bis max. 1.100 m³/h nach ErP 2018

  • Elegantes Gehäuse und kompakte Bauform
  • Vor-Ort-Spiegelung der Luftrichtung möglich
  • Für die Innen- und Außenaufstellung
  • Inkl. Bypass
  • Zweite Filterstufe (optional)
  • Integrierter Elektro-Lufterhitzer (optional)
  • Integriertes Steuerungssystem
  • Digitale Regelung mit integriertem Webserver/Modbus
  • Plug-and-Play
  • Sofort ab Lager lieferbar

Gerätebeschreibung

Zentrales Kompakt-Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung für die Innen- und Außenaufstellung (Zubehör notwendig). Dieses Lüftungsgerät ist ab Lager verfügbar und kann in den verschiedenen Montagevarianten Standmontage, Deckenmontage und Außenmontage aufgebaut werden. Das Lüftungsgerät bietet großzügige Revisionsöffnungen für einen schnellen Filterwechsel.
Standardmäßig ist das Gerät inkl. Regelung und Bypass ausgestattet. Alle zusätzlichen Optionen werden dem Gerät lose beigelegt und vor Ort installiert.

Die Geräte entsprechen den hygienischen Anforderungen gemäß VDI 6022.

Das Gehäuse des Lüftungsgerätes besteht aus einer kältebrückenfreien rahmenlosen Konstruktion aus ISO-Paneelen. Diese Paneele, mit einer Wandstärke von 30 mm, sind von außen nach innen folgendermaßen aufgebaut:

– Stahlblech mit Aluzink-Beschichtung AZ 185 (Korrosionsklasse C4 nach EN ISO 12944-2) und einer Stärke von 0,8 mm
– Polyisocyanurate (PIR) 30mm – Wärmedurchgangskoeffizient λ=0,024W/mK

Gehäuseeigenschaften gemäß DIN EN 1886:
– Mechanische Stabilität: D1
– Gehäuseleckage: L2
– Thermische Isolierung: T2
– Wärmebrückenklasse: TB2

Baustoffklasse gemäß DIN EN 13501: B-s2-d0

Kondensatwanne mit integriertem Gefalle aus rostfreiem Edelstahl.

Notwendiges Zubehör für die Außenaufstellung:
– Außenlufthaube mit Tropfenabscheider
– Fortlufthaube
– Wetterschutzdach

Technische Daten

Leistungscharakteristik DUPLEXbase PS 1100

Leistungscharakteristik-Grafik für DUPLEX<em>base</em> PS 1100
Das Gerät verfügt über regelbare Ventilatoren mit EC-Technologie

Akustische Parameter (am Arbeitspunkt)

Schalldruckpegel LpA (dB)
Ø 63 125 250 500 1 k 2 k 4 k 8 k
Gehäuseabstrahlung 43 <25 <25 32 41 33 33 29 <25
Der Schalldruckpegel wird in einer Entfernung von 3 m ermittelt und laut Norm ISO 3744 gemessen. Der Schallleistungspegel wird laut Norm ISO 3744 und ISO 5136 gemessen.
Schallleistungspegel LwA (dB)
Ø 63 125 250 500 1 k 2 k 4 k 8 k
Lufteintritt AUL 61 41 45 49 60 51 45 31 <25
Austritt ZUL 82 53 63 73 78 77 74 67 66
Lufteintritt ABL 64 46 45 54 62 53 45 31 <25
Austritt FOL 82 55 65 74 78 77 74 68 66
Gehäuseabstrahlung 63 39 44 53 61 54 53 50 41

Ventilatoren

Zuluft Abluft
Luftmenge m³/h 1100 1100
Exter. stat. Druck Geräte Pa 200 200
Nennspannung V 230 230
Nennleistung (am Arbeitspunkt) kW 0,30 0,28
Max. Leistung (am Arbeitspunkt) kW 0,39 0,39
Max. Strom (zur Auslegung) A 2,5 2,5
SFP W.h/m³ 0,275 0,259
Typ der Ventilatoren Me.107 Mi.107s
Ventilatorart (mit variabler Drehzahl) EC1 EC1
Ventilatoren-Grafik für DUPLEX<em>base</em> PS 1100

Wärmetauscher

Zuluft Abluft
Luftmenge m³/h 1100 1100
Eingangstemperatur °C -14 20
Austrittstemperatur °C 15 -2
Eingangsfeuchtigkeit % r.F. 90 40
Austrittsfeuchtigkeit % r.F. 9 100
WRG-Wirkungsgrad Winter (Sommer) % 85 (77)
WRG-Leistung Winter (Sommer) kW 11,0 (1,8)
Kondensatbildung l/h 3,6
Typ des Wärmetauschers Kreuzgegenstrom
Wärmetauscher-Grafik für DUPLEX<em>base</em> PS 1100

Filter

Zuluft Abluft Zubehör
Typ Kassettenfilter
  • Schrägrohrmanometer für Zustandanzeige des Zuluftfilters
  • Schrägrohrmanometer für Zustandanzeige des Abluftfilters.
  • Druckdose PFe für Signalisierung der Zuluftfilter-Verschmutzung.
  • Druckdose PFi für Signalisierung der Abluftfilter-Verschmutzung.
Filterklasse ePM1 55 %
(F7)
ePM10 50 %
(M5)

Funktionsweise

Winterbetrieb
Funktionsweise-Grafik für den Winterbetrieb beim DUPLEX<em>base</em> PS 1100
Sommerbetrieb
Funktionsweise-Grafik für den Sommerbetrieb beim DUPLEX<em>base</em> PS 1100
Schematische Darstellung der Funktionen des Geräts. Die Positionen der Ein- und Ausgänge müssen mit der späteren Ausführungsart nicht voll übereinstimmen.

Steuerung

Digitale Regelung
Haupt-Regelmodul für folgende interne oder externe Einbauteile:

– Ein- und Ausschalten des Gerätes
– getrennte, stufenlose Ansteuerung der beiden Ventilatoren
– integrierte Zeitschaltung mit Tages- und Wochenprogramm
– Regelung wahlweise nach ZUL/ ABL/ RAUM
– Sommer- / Winterkompensation
– Freie Nachtkühlung
– Regelung Vor- (Elektro) und / oder Nachheizregister (PWW, Elektro)
– Regelung Kühlregister (PKW, Direktverdampfer)
– Ansteuerung Wärmepumpe
– Filterüberwachung*
– Frostschutzüberwachung des PWW-Heizregisters
– Vereisungsschutz des Plattenwärmetauschers
– Regelung modulierende Bypassklappe
– Bypassenteisung
– Regelung der Verschlussklappen
– bedarfsgerechte stufenlose Regelung über 2 analoge 0-10 V Eingänge (z.B. mittels Sensors, Druckmessumformer oder analogen Signal)
– Volumenkonstant- oder Druckregelung*
– 3 (4) programmierbare Eingänge (Anzugs- bzw. abfallverzögert einstellbar)
– 3 Ausgänge (wahlweise zuzuordnen)
– externer Freigabekontakt (Ein/Aus)
– Notaus-Kontakt (z.B. für Brand- oder Rauchmelder)
– Sammelstörmeldung (potenzialbehaftet 24V / GND)
– Anschlussmöglichkeit für Fernwartung
– integrierter Datenlogger mit Email-Funktion (diverse Alarme können bestimmten Email-Empfängern zugeordnet werden)
– einfache Softwareaktualisierung über Internet
*Zubehör notwendig

Integrierter Web-Server (passwortgeschützt):

Zur Steuerung und Überwachung des Lüftungsgerätes per LAN/ Internet. Dadurch ist ein einfaches Auslesen der Betriebsdaten oder die komfortable Bedienung aller Menüpunkte (Wochenprogramm, Temperatur, Betriebsarten, etc.) über PC, Laptop, Tablet oder Smartphone möglich.
Eine schnelle Fernwartung über die Service-Cloud mit der Kontrollmöglichkeit aller Einstellungen ist möglich. Dies erlaubt die Analyse und sofortige Behebung von Störungen, bevor ein Einsatz vor Ort nötig wird.

Standardmäßig ist eine Modbus-Schnittstelle (TCP/ IP) zur Kommunikation mit einer bauseitigen GLT enthalten. Optional ist eine BACnet/ KNX-Schnittstelle erhältlich.

Bedieneinheit:


Das CP Touch ist eine selbsterklärende, benutzerfreundliche Bedieneinheit mit einem Touch-Screen Display und integriertem Raumtemperaturfühler, zur Aufputz-Montage. Sie dient zur Einstellung und Kontrolle aller Regelungsparameter, zur Anzeige der Betriebszustände und zur Fehlervisualisierung (in Klartext). Die Bedieneinheit stellt eine komfortable Benutzerebene und eine passwortgeschützte Serviceebene zur Verfügung.
Sie erlaubt dem Anwender den Zugriff auf alle gängigen Funktionen und die intuitive Auswahl der Betriebsparameter, die im manuellen/ automatischen Modus geregelt werden können.

Alle Daten werden auf einem übersichtlichen Farb-Display angezeigt.

 

Die eingebauten Regelmodule sind in einem Schaltkasten verdrahtet. Dieser ist außen am Gerät montiert.

Zubehör

Artikelbild des Geräts Wetterschutzdach für DUPLEXbase PS 1100

Wetterschutzdach für DUPLEXbase PS 1100

Dach zum Schutz der Einheit vor Witterungseinflüssen. Das Dach enthält eine Wartungsabdeckung für den Zugang zur Steuerungsbox.

Artikelbild des Geräts Außenlufthaube mit Tropfenabscheider für DUPLEXbase PS 1100

Außenlufthaube mit Tropfenabscheider für DUPLEXbase PS 1100

Abdeckung für den Außenlufteinlass, Stutzen mit Lamellen und Tropfenabscheider.

Artikelbild des Geräts Fortlufthaube für DUPLEXbase PS 1100

Fortlufthaube für DUPLEXbase PS 1100

Verstellbare Abdeckung für die Fortluftöffnung mit Schutzgitter und der Möglichkeit, die Richtung des Luftstroms zu ändern.

Artikelbild des Geräts Elektro-Vorerhitzer (intern)

Elektro-Vorerhitzer (intern)

Einfache Montage des elektrischen Vorerhitzers im Lüftungsgerät. Die Regelung erfolgt über das Lüftungsgerät. Es dient als Vereisungsschutz des Wärmetauschers, um die Druckgleichheit von Zu- und Abluft sicherzustellen. Leistungen siehe technische Daten.

Artikelbild des Geräts Warmwasser-Lufterhitzer (extern)

Warmwasser-Lufterhitzer (extern)

WW-Lufterhitzer zur Montage zuluftseitig direkt außen am Gehäuse des Lüftungsgerätes. Für Systeme bis 110 °C und 1,0 mPa.

Artikelbild des Geräts Kaltwasser-Kühler (extern)

Kaltwasser-Kühler (extern)

Kaltwasser-Kühler zur Montage zuluftseitig direkt außen auf das Gehäuse des WW-Lufterhitzer, oder, wenn kein WW-Lufterhitzer vorhanden ist, auf das Gehäuse eines Platzhaltermoduls VK.xxx (Leergehäuse). Für Systeme bis 1,0 MPa.

Artikelbild des Geräts Direktverdampfer (extern)

Direktverdampfer (extern)

Direktverdampfer zur Montage zuluftseitig direkt außen auf das Gehäuse des WW-Lufterhitzers oder, wenn kein WW-Lufterhitzer vorhanden ist, auf das Gehäuse eines Platzhaltermoduls VK.xxx (Leergehäuse).

Artikelbild des Geräts Platzhaltermodul (Leergehäuse)

Platzhaltermodul (Leergehäuse)

Leergehäuse zur Montage zuluftseitig direkt außen am Gehäuse des Lüftungsgeräts bei Verwendung eines Kaltwasser-Kühlers, wenn kein WW-Lufterhitzer ausgerüstet wird. Dieses Leergehäuse dient zur Homogenisierung des Zuluftstroms vor dem KW-Kühler.

Artikelbild des Geräts Kondensatpumpe

Kondensatpumpe

Montage ab Werk

Die Kondensatpumpe pumpt bei den Deckengeräten automatisch das anfallende Kondensat ab.

Artikelbild des Geräts Elektro-Vorerhitzer - integriert

Elektro-Vorerhitzer - integriert

Der elektrische Vorerhitzer wird einfach über einen schubladenähnlichen Slider im Lüftungsgerät installiert und angeschlossen. Die Regelung erfolgt über das Lüftungsgerät. Er dient als Vereisungsschutz des Wärmetauschers, um die Druckgleichheit von Zu- und Abluft sicherzustellen.

Artikelbild des Geräts Regelzentrale der WW-Lufterhitzer

Regelzentrale der WW-Lufterhitzer

Diese werden für problemlose Regelung der Lüftungsgeräte mit WW-Lufterhitzern empfohlen. Sie bestehen aus einem Drei- bzw. Vierwege-Mischer, einer Umwälzpumpe, zwei Absperrhähnen und einer Anschluss-Verrohrung.

Artikelbild des Geräts Konstantvolumenstrom-KIT

Konstantvolumenstrom-KIT

Die Differenzdrucksensoren ermitteln den Druck an den Ventilatoren. Aufgrund der gemessenen Druckwerte errechnet die Steuerung des Lüftungsgeräts die erforderlichen Drehzahlen,
um einen konstanten Volumenstrom zu realisieren. Bei Einsatz eines weiteren Differenzdrucksensors im Lüftungskanal kann das Gerät auch auf einen konstanten Druck regeln.

Artikelbild des Geräts Regelzentrale der KW-Luftkühler

Regelzentrale der KW-Luftkühler

Zur komfortablen Regelung des Kaltwasser-Luftkühlers.

Artikelbild des Geräts Segeltuchstutzen eckig

Segeltuchstutzen eckig

Die Anschlussstutzen können optional zur Schallentkopplung als Segeltuchstutzen geliefert werden.

Artikelbild des Geräts Elektrischer Luftvorerhitzer EPO-V (extern)

Elektrischer Luftvorerhitzer EPO-V (extern)

Kanalerhitzer für runde und rechteckige Lüftungskanäle mit allen erforderlichen Schaltelementen; Regelung über die DUPLEX Lüftungsgeräte. Montage im Außenluftkanal als Vereisungsschutz des Wärmetauschers, um die Druckgleichheit von Zu- und Abluft sicherzustellen (Passivhaus etc.) Maße, Leistungen und Montagevoraussetzungen siehe Katalogblätter.

Artikelbild des Geräts Elektrischer Luftnacherhitzer EPO-V (extern)

Elektrischer Luftnacherhitzer EPO-V (extern)

Kanalerhitzer für runde und rechteckige Lüftungskanäle mit allen erforderlichen Schaltelementen; Regelung über die DUPLEX Lüftungsgeräte. Montage im Zuluftkanal zur Erhitzung der Zuluft. Leistungen, Maße und Montagevoraussetzungen siehe Katalogblätter.

Artikelbild des Geräts Verschlussklappen für Außenluft e1 und Ablut i1

Verschlussklappen für Außenluft e1 und Ablut i1

rechteckig

Die Verschlussklappen werden auf den Außen- und/oder Abluftstutzen montiert. Die Maße der Verschlussklappen entsprechen dem jeweiligen Stutzenmaß.Die Verschlussklappen sind standardmäßig mit einem BELIMO-Servoantrieb, mit oder ohne Federrücklauf, ausgestattet.

Kein Artikelbild vorhanden

ADS 120 Kanal-Temperatursensor

Zulufttemperarturfühler

Max. Leitungslänge 25 m

Hinweis!
Getrennte Verlegung der Kabel.
Nicht mit Steuerleitungen in einem Kanal verlegen!

Kein Artikelbild vorhanden

Drucksteuerung LDM-17*

Drucksteuerung 24 V

einschließlich Druckmessumformer LDM-17

 

Vier individuell einstellbare Messbereiche:
0-250 Pa
0-500 Pa
0-1000 Pa
0-2500 Pa

0-10 V Stromausgang
sowie Verbindungsmaterial

Artikelbild des Geräts SMART Box

SMART Box

Übergabemodul zur unabhängigen Regelung der Zu-/Abluft im Mehr geschossbau für jede einzelne
Nutzungseinheit. Fünf verschiedene Modelle mit Volumenströmen von 18 bis 1400 m3/h.

Artikelbild des Geräts Brandschutzklappensteuerung

Brandschutzklappensteuerung

Die Kleinsteuerung zur Überwachung und Steuerung thermischer und motorischer Brandschutzklappen.

Artikelbild des Geräts Kanalrauchmelder KRM-1

Kanalrauchmelder KRM-1

Kanalrauchmelder zum Einbau in Lüftungskanälen. Schaltet das Lüftungsgerät bei Detektion von Rauch aus.

Artikelbild des Geräts Filterverlust-Manometer

Filterverlust-Manometer

Zur einfachen Anzeige der Filterverschmutzung. Bei Geräten mit Anforderung nach VDI6022 zwingend erforderlich.

Ersatzfilter

Für einen Standard-Filterwechsel benötigen Sie folgende Ersatzfilter:
Ersatzfilter für DUPLEX<em>base</em> PS 1100
Menge
Artikel-Nr.
Außenluftfilter
1 Stück
76387
Ersatz-Kassettenfilter FK 1100 ePM1 - 55% (F7)
Menge
Artikel-Nr.
Abluftfilter
1 Stück
76386
Ersatz-Kassettenfilter FK 1100 ePM10 - 50% (M5)

Downloads

Technische Datenblätter
Technisches Datenblatt DUPLEXbase PS 1100 (PDF - 1.11 MB)
Broschüren
Broschüre DUPLEXbase (PDF - 19.40 MB)
Anleitungen
Montageanleitung DUPLEX base PS (PDF - 3.63 MB)
Anleitung RD5-Steuerung (PDF - 2.85 MB)
Software
Auslegungssoftware zentrale DUPLEX Lueftungsgeraete (ZIP - 107.38 MB)
Zertifikate
Passivhaus Zertifikat DUPLEXbase_650_1100_1700_2500_3500_4500_6000_de (PDF - 830.67 KB)

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Sie benötigen eine Beratung, haben Fragen zu einem Angebot oder Ihrem Auftrag? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Datenschutz*